Die Armbrust – Schrecken und Schönheit

Dr. Sven Lüken, Kurator der Ausstellung „Die Armbrust – Schrecken und Schönheit“ und Sammlungsleiter Militaria, zeigt die wertvollen Armbruste im Depot des Deutschen Historischen Museums und gibt Einblicke in die Geschichte und Technik der Waffe.

Trotz aller Nachkriegsverluste besitzt das Deutsche Historische Museum eine der bedeutendsten Armbrustsammlungen der Welt. Die eindrucksvollen und sehr wertvollen Stücke, zu denen u.a. die so genannte Maximiliansarmbrust aus dem persönlichen Besitz Kaiser Maximilians I. (1459– 1519) zählt, stammen aus dem 15. bis 20. Jahrhundert.

Mehr unter www.dhm.de