Die Sammlung Rudolf Staechelin in der Fondation Beyeler – Vorschau

Kurator Ulf Küster erlaubt eine erste Sneak Preview auf die Sammlung Rudolf Staechelin – Cézanne, Degas, Gauguin, Hodler, Manet, Monet, Picasso, Pissarro, Renoir, Van Gogh.

Die Gemälde der renommierten Sammlung von Rudolf Staechelin (1881–1946) kehren nach vier Jahren nach Basel zurück. Nach vielbeachteten Ausstellungen im Museo Nacional Reina Sofia in Madrid und der Phillips Collection in Washington (beide zusammen mit der Sammlung Im Obersteg) werden die 19 Werke des Impressionismus, Post-Impressionismus und der Klassischen Moderne ab 31. August in der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel präsentiert. Dort sind die eindrücklichen Gemälde von Paul Cézanne, Edgar Degas, Paul Gauguin, Vincent van Gogh, Ferdinand Hodler, Edouard Manet, Claude Monet, Pablo Picasso, Camille Pissarro und Auguste Renoir bis 29. Oktober in einer konzentrierten Ausstellung zu sehen. Danach werden die Bilder in die periodisch wechselnden Sammlungspräsentationen der Fondation Beyeler integriert. Damit sind die Kunstwerke wieder in Basel öffentlich zugänglich, wo ein neues Kapitel in der bewegten Geschichte der Sammlung Rudolf Staechelin beginnt.

Mehr unter www.fondationbeyeler.ch