DOUBLE FEATURE mit Rosa Aiello in der Schirn

Lite­ra­tur und die Ausein­an­der­set­zung mit den Möglich­kei­ten von Narra­tion spie­len eine wesent­li­che Rolle in Rosa Aiel­los Arbei­ten, die sich zwischen Foto­gra­fie, Film und Perfor­mance bewe­gen. Ausge­hend von Patri­cia Highs­miths Erzäh­lun­gen „Little Tales of Miso­gyny“ entwi­ckelt Aiello eine Serie von Foto­gra­fien und den Film „The Coquette“. In diesem zeigt die Künst­le­rin stereo­ty­pi­sche Frau­en­fi­gu­ren und Macht­ver­hält­nisse zwischen den Geschlech­tern auf und fokus­siert dabei die Bedeu­tung von Spra­che.

Internationale Film- und Videokünstler/innen zeigen dem Publikum einmal im Monat einen Film aus ihrem eigenen Werk und einen von ihnen persönlich ausgewählten Lieblingsfilm. Im Gespräch mit den Kuratoren der Schirn geben die Künstler/innen tieferen Einblick in ihre Arbeit und insbesondere in ihr filmisches Interesse.

Mehr unter www.schirn.de