Einrichten der Säle der Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung

Über 600 Gemälde werden für die Wiedereröffnung der Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung im Sempberbau neu gehängt. Für die Positionierung im Raum ist neben den inhaltlichen Bezügen der Werke und Künstler*innen unter anderem die Blickrichtung der dargestellten Personen und der Farbklang der Bilder zueinander zu beachten. Einige Meisterwerke erfordern aufgrund ihres großen Formates spezielle Technik für die Anbringung. Restaurator Christoph Schölzel gibt einen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen bis zur Wiedereröffnung am 29.02.2020.

Mehr unter gemaeldegalerie.skd.museum