Ferdinand Hodlers Parallelismus erklärt

Zu Ehren des 100. Todesjahres von Ferdinand Hodler präsentiert das Kunstmuseum Bern und die Musées d’art et d’histoire de Genève die Sonderausstellung «Hodler//Parallelismus», die das Schaffen des Künstlers aus dem Blickwinkel seiner Theorie des «Parallelismus» zeigt. Seinen ästhetischen Prinzipien folgend hat Hodler ein kraftvolles Œuvre geschaffen, das sich durch ausgewogene und harmonische Kompositionen auszeichnet. Im Video erläutert die Direktorin des Kunstmuseum Bern Nina Zimmer Hodlers Theorie. «Hodler//Parallelismus» ist noch bis am 13.1.2019 zu sehen.

Weitere Informationen: Kunstmuseum Bern