Fossilien im CT-Scanner: Kristin Mahlow über das CT-Labor im Museum für Naturkunde Berlin

Von Dinosaurierknochen über Vogelskelette bis hin zu Schlangen in Alkohol: Sie Sammlung des #mfnberlin beherbergt mit 30 Millionen Objekten nicht nur eine große Vielzahl, sondern auch eine große Vielfalt an naturkundlichen Objekten, die für die wissenschaftliche Forschung von Bedeutung sind. Durch innovative Technologien, wie der Computertomografie, kann dieses einzigartige Kulturgut mit seinen seltenen Stücken und Funden, hochauflösend digitalisiert und für Forschungsprojekte weltweit zur Verfügung gestellt werden.

Mehr unter www.museumfuernaturkunde.berlin