Gemäldegalerie Alte Meister Dresden – Die neue Interimsausstellung in der Osthalle des Semperbaus

Der erste große Schritt ist vollbracht: Die Sanierung des Ostflügels der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden ist abgeschlossen. Der frisch instandgesetzte Gebäudetrakt ist nun wieder für die Besucher zugänglich. Während jetzt der Westflügel generalüberholt wird, kann man im wiedereröffneten Bereich die weltberühmte Sammlung in einer besonderen Präsentation erleben.

Über drei Stockwerke spannt sich ein dichter Parcours hochrangiger Gemälde vom Spätmittelalter bis zur Aufklärung, der, entgegen der tradierten Hängung nach Schulen, einzelne Themen, Gattungen, künstlerische Strömungen oder auch Techniken in den Blick rückt. Italienische, spanische, niederländische, deutsche, französische, englische oder Schweizer Künstler treffen dabei vielerorts zusammen – in Fragen des Porträts, des Stilllebens, des Caravaggismus oder des Pastells – und ermöglichen immer wieder eine Zusammenschau europäischer Malerei.

The first great step has been taken: The renovation of the east wing of the Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden has been completed. The newly commissioned wing of the Semperbau is once again accessible to visitors. During the general redevelopment of the west wing, which is now also to take place, the world-famous collection will now be on show at a special presentation in the re-opened part of the museum.

Weitere Infos: https://bit.ly/1TAKQ0j
Further information: https://bit.ly/1QRdpCk