Grenzenlos kurios Ausstellung der Bibliothek der Bundeskunstalle

Kurios, außergewöhnlich, heterogen – so lassen sich die Exponate der kommenden Ausstellung wohl am treffendsten beschreiben. Zu sehen sind unter anderem Bücher aus unserem Rara-Bestand. Er umfasst, wie der Name schon andeutet, Raritäten. Das sind beispielsweise besonders kostbare oder fragile Exemplare, oder es handelt sich um ungewöhnliche Formate. Aus diesen Gründen werden die Bücher verschlossen aufbewahrt.

Sie unterscheiden sich von „normalen“ Büchern, so zum Beispiel das Künstlerbuch The golden tower von Joachim Sartorius und James Lee Byars, das vollkommen schwarz ist. Bei anderen Stücken ist nicht ganz eindeutig, ob es sich überhaupt um Bücher handelt, es sind eher (Buch-)Objekte. Museum in a Box von Marcel Duchamp ist eindeutig kein Buch. Es handelt sich um eine Schachtel, die 69 Miniatur-Repliken enthält: unter anderem Reproduktionen des Großen Glases auf Plexiglas, farbige Wiedergaben von Duchamps Bildern, Kopien seiner Zeichnungen, sowie eine Auswahl seiner Texte.

Da dieser besondere Bestand in einer Ausstellung in der Regel – und da bilden wir keine Ausnahme – in Vitrinen präsentiert wird, möchten wir Sie zu einer exklusiven Präsentation einiger Raritäten einladen – eine gute Gelegenheit, besondere Exponate mal nicht hinter Glas zu erleben.

Die Präsentation findet am 17. Januar 2020 um 11 Uhr statt, unsere Ausstellung eröffnen wir eine Woche später am 24. Januar um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Sie!

Mehr unter www.bundeskunsthalle.de