Hubert Scheibl im Gespräch mit Robert Trappl – Belvedere Museum

Robert Trappl (Vorstand des Österreichischen Forschungsinstituts für Artificial Intelligence) spricht anlässlich der Ausstellung „Hubert Scheibl – Fly“ mit dem Künstler über künstliche Intelligenz uvm.

„Hubert Scheibl – Fly“ – Orangerie, Unteres Belvedere, Wien
9. November 2016 bis 5. Februar 2017
http://www.belvedere.at/hubert-scheibl

Hubert Scheibl zählt zu den bekanntesten Vertretern der zeitgenössischen abstrakten Malerei in Österreich. Bereits in den 1980er- Jahren hat er durch seine meist großformatigen, farbkräftigen Arbeiten international große Erfolge gefeiert, u. a. bei den Biennalen von São Paulo und Venedig. Anlässlich der Ausstellung spricht Hubert Scheibl mit hochkarätigen Persönlichkeiten über ein breites Themenspektrum, das außer Diskursen zu künstlerischer Produktion auch Bezüge zu Fotografie und Film, zu alltagskulturellen Phänomenen, existenziellen Fragestellungen und Abgründen der menschlichen Seele mit einbezieht.

Weitere Informationen: Belvedere Museum