Hut ab! Pickelhaube, Pussyhat und andere Kopfgeschichten

Was der Mensch auf seinem Kopf trägt, setzt Zeichen – ob Helm oder Kopftuch, ob Bollen- oder Heckerhut. Die Ausstellung „Hut ab! Pickelhaube, Pussyhat und andere Kopfgeschichten“ (20.12.2019 bis zum 2.8.2020 im Haus der Geschichte Baden-Württemberg) führt durch Zeiten, in denen der Mensch ohne Kopfbedeckung nicht vollständig war. Und sie zeigt, über welche Kopfsachen heute diskutiert wird: Kann man sich in Deutschland mit der jüdischen Kippa auf die Straße trauen? Ist das islamische Kopftuch Ausdruck von Diskriminierung oder von religiösem Selbstbewusstsein? Die Schau präsentiert besondere und alltägliche, prominente und unbekannte Hüte, Mützen, Helme und Tücher sowie die Geschichten ihrer Trägerinnen und Träger.

Weitere Informationen: Haus der Geschichte Baden-Württemberg