Jonathan Meese im Gespräch mit Swantje Grundler und Bernhart Schwenk

Kunst ist Zukunft! Zukunft ist Kunst! (Kunst ungleich Künstler)

JONATHAN MEESE: DIE IRRFAHRTEN DES MEESE Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne 15.11.2018–3.3.2019

Der universale Blick des Künstlers Jonathan Meese (*1970) auf die Welt, den Mythos und die Macht der Kunst formuliert sich nicht nur in Malerei, Skulptur, Installation oder Performance, sondern auch in Wort und Text. Meeses spielerischer wie nachdenklicher Umgang mit Bild und Sprache steht auch im Zentrum der Werkschau „Die Irrfahrten des Meese“, die rund 25 Schaffensjahre umfasst.

CONNEXIONS ist ein Veranstaltungsformat, das künstlerische Anliegen in Vorträgen und Diskussionen vorstellt und verständlich macht. Künstlerinnen und Künstler, die mit Projekten in der Pinakothek der Moderne vertreten sind, diskutieren mit Kuratoren und Kuratorinnen des Museums sowie externen Gästen und Experten anderer Disziplinen über ihr Werk und aktuelle Fragen.

Mehr unter www.pinakothek.de