Kay-Peter Suchowa über die Datierung der Neuen Burg in Hamburg

Archäologe Kay-Peter Suchowa erzählt auf dem Hamburger Domplatz kurze Anekdoten über die Neue Burg. Bisher war man z.B. davon ausgegangen, dass die Neue Burg 1061 erbaut worden war. Die Archäologen fragen sich dann, warum es in friedlichen Zeiten eine so große Burganlage brauchte. Tatsächlich aber wurde die neue Burg 1021 gebaut, einer Zeit des politischen Umbruchs. Diesen Anfangsverdacht sahen die Archäologen dann durch dendrochronologische Untersuchungen bestätigt.

Mehr unter amh.de/Hammabot