#Kunstminute – Joachim Kaak, Claude Monet, Seerosen

Das Gemälde – eine monumentale Dekoration, die auf den Farbdreiklang Blau Grün-Rosa aufgebaut ist – entstammt der Zeit um 1914 bis 1917. Bereits im April 1883 war Monet nach dem Dorf Giverny in der lle de France übergesiedelt, wo er 1890 ein Haus erwarb, und den bekannten Seerosenteich anlegte. Er gab Monet Motive für zahlreiche Bilder, so auch für das Münchner Gemälde.

In den kommenden Wochen laden wir Euch mit der #Kunstminute dazu ein, insgesamt 23 ausgewählte Meisterwerke aus unseren Sammlungen neu zu entdecken. Erstmals stellen wir Euch neben den Kunstwerken auch diejenigen Menschen vor, die hinter den Bildern stehen. In der #Kunstminute geben unsere Kuratorinnen und Kuratoren ganz persönliche Einblicke in ihre Welt, ihren Arbeitsalltag und vermitteln ihre Begeisterung für die Kunst. Veröffentlicht werden die kurzen Filme jeweils zuerst auf unseren sozialen Kanälen FACEBOOK, TWITTER und INSTAGRAM. Eine spannende Reise erwartet Euch.

Mehr unter www.sammlung.pinakothek.de