Kunstsammlung NRW: Futur 3: „museum global“ – zweiter Abend mit Tadashi Kobayashi

Zweiter Abend mit Tadashi Kobayashi, Kurator aus Kobe/Japan und Stipendiat des Goethe Residency Programms.

Der erste Abend mit Tadashi Kobayashi.

Annäherung an die ungekannte Zukunft
Ein Programm im Schmela Haus

Mit Futur 3 nimmt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen die Zukunft in den Blick. Das Vortrags- und Diskussionsprogramm stellt Fragen nach dem Menschen, nach kulturellen Handlungen und den Entwicklungskräften der Gesellschaft in Gegenwart und Zukunft. Die strukturalistische Architektur des Schmela Hauses, die für Zukunftsvisionen der 1960 / 70er Jahre steht und den Menschen mit seinem archetypischen Verhalten ins Zentrum rückt, bereitet Freiräume für kommende Diskurse und zukünftige Fragestellungen eines Museums im 21. Jahrhundert.

Mehr zu Futur 3 unter kunstsammlung.de