LINK IN BIO. Kunst nach den sozialen Medien

Die Nutzung der sozialen Medien ist Alltag geworden, etablierte und junge KünstlerInnen können und wollen nicht mehr darauf verzichten. Sie arbeiten damit. Sie sind dort, wo ihr Publikum ist. Einst waren es Webseiten, heute sind es die sozialen Medien, allen voran Instagram, wenn es um visuelle Künste geht.

Die Schau LINK IN BIO. Kunst nach den sozialen Medien, kuratiert von Anika Meier, präsentiert mit über 50 Arbeiten, wie sich Produktion und Rezeption von Kunst im Zeitalter sozialer Medien verändern. In der Ausstellung werden Installationen, Fotografien, Skulpturen, Videos und Gemälde gezeigt. Die Schau ist als Folgeausstellung von VIRTUAL NORMALITY. NetzkünstlerInnen 2.0 (2018) konzipiert.

LINK IN BIO. Kunst nach den sozialen Medien: 17. Dezember bis 15. März 2020. Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes


Film: LUMALENSCAPE