Menzel. Maler auf Papier im Kupferstichkabinett in Berlin

Der Ruf als bedeutendster deutscher Realist des 19. Jahrhunderts eilt ihm voraus: Adolph Menzel (1815-1905), seines Zeichens Maler, Zeichner und Illustrator, ist vor allem durch großflächige Darstellungen historischer Ereignisse, die Abbildung von Handwerkern und Arbeitern oder Szenerien aus dem Leben des (Groß-) Bürgertums bekannt.

Die gesamte Palette seiner künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten nutzte Menzel jedoch erst als Maler auf Papier – und genau darum geht es in der Ausstellung „Menzel. Maler auf Papier“, die vom 20. September 2019 bis zum 19. Januar 2020 im Kupferstichkabinett in Berlin stattfindet. Gezeigt werden rund 100 Werke in Aquarell, Pastell und Gouache aus eigenem Bestand, ergänzt um ausgesuchte Leihgaben, die erstmals einen fundierten Gesamtüberblick über Menzels malerische Arbeiten auf Papier bieten.

Mehr unter www.smb.museum