Mit dem Geigerzähler im Gurkenbeet – Angst, einr Deutsche Gefühlslage

Nach der Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl ist auch die Bevölkerung in der Bundesrepublik verunsichert. Eine junge Familie aus dem Raum München legt sich einen Geigerzähler zu und nimmt die Messung zu radioaktiver Strahlung selbst in die Hand. Ausstellungsmacherin Katrin Grajetzki erzählt Euch diese Geschichte.

Wovor haben Sie Angst? Vor Spinnen vielleicht? Oder haben Sie Höhenangst? Neben diesen individuellen Ängsten, die viele auf die eine oder andere Art kennen, gibt es Ängste, die viele betreffen, manchmal sogar die Gesellschaft als Ganzes. Es sind Ängste, die uns nicht als Einzelnen bedrohen und die wir auch nicht alleine überwinden können. Diesem Phänomen geht die Wechselausstellung „Angst. Eine deutsche Gefühlslage?“ nach.

Mehr unter www.hdg.de