Never AFK – ADA: Always On. Livestreaming und Spielkultur

ADA: Always On. Livestreaming und Spielkultur

10. Mai – 12. Mai 2019

Diskussion, Ausstellung, Workshops

Die Veranstaltung Always On. Livestreaming und Spielkultur, in Kooperation mit dem Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln, geht Fragen nach, die durch Livestreaming als neue Form der Gleichzeitigkeit und Partizipationskultur entstehen. Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen und Streamerinnen sprechen in einer Panel-Diskussion über die Möglichkeiten und Herausforderungen des Streamings. Begleitet wird die Diskussion durch verschiedene Workshops. Die Besucherinnen sind eingeladen, selbst in die Rolle der/des Streamerin zu schlüpfen und ihr ‘Spiel’ mit der Welt zu teilen. Die Ausstellung Never AFK zeigt im Rahmen der Veranstaltung Performances und Installationen ausgewählter Künstlerinnen und eröffnet verschiedene künstlerische und queere Perspektiven auf Videospiele und Live-Streaming.

Mit Arbeiten von LaTurbo Avedon, Marco Buetikofer und Lotte Meret Effinger, Sky M. J. Carranza, Ann Hirsch, Julia König, Mareen Müller, OMSK Social Club, Paidia Institut, Eva Papamargariti, Tabita Rezaire, Theo Triantafyllidis, Dorota Gawęda und Eglė Kulbokaitė.

Weitere Informationen: NRW-Forum Düsseldorf