Nina Vobruba – Preis der Kunsthalle Wien 2019

Der Preis der Kunsthalle Wien wird jedes Jahr zur Förderung junger Künstler*innen der Wiener Kunstuniversitäten vergeben. Nina Vobruba, Gewinnerin der Akademie der bildenden Künste Wien, ist Teil der selbstverwalteten „Zukunftswirkstatt Fehring“ und präsentiert in „nest bau“ ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem Entwurf eines alternativen, zukunftsfähigen Lebensraums. Der Gewinner der Universität für angewandte Kunst Wien, Malte Zander, arbeitet in seinen Filmen und vermeintlichen Fotografien mit analogen, aber auch computeranimierten Techniken, und fordert uns dadurch auf, unseren täglichen Umgang mit nicht immer realen Medien- oder Werbebildern kritischer zu betrachten.

Weitere Informationen: Kunsthalle Wien