Postwar: Frank Bowling talks about the beginning of popart

„Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965“ untersucht erstmals in der jüngeren Ausstellungsgeschichte die turbulente und ereignisreiche Nachkriegszeit als ein globales Phänomen. In acht Kapiteln führt die Ausstellung den Besucher durch die ersten 20 Jahre nach dem Krieg. Dabei macht sie sichtbar, wie die Kunstschaffenden auf die künstlerischen, kulturellen und politischen Veränderungen dieser zwei Jahrzehnte reagiert haben und sie in ihr Werk eingebunden haben.

Diese eingehende, global ausgerichtete Ausstellung zur Kunst der Nachkriegszeit zeigt Malerei, Plastik, Installationen, Collagen, Performances, Filme, Künstlerbücher, Dokumente und Fotografien, insgesamt 350 Werke von 218 Künstlern aus 65 Ländern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in München!

Weitere Informationen: Haus der Kunst