Rudolf Stingel in der Fondtion Beyeler

Oben: Interview mit Jan Eugster zu Materialien und Herstellung von Rudolf Stingels Arbeiten.

Über die Ausstellung

Von Beginn seiner Karriere in den späten 1980er-Jahren nähert sich Rudolf Stingel (*1956) in einer konzeptuellen und selbstreflexiven Weise der Malerei und erkundet deren Möglichkeiten und medienspezifische Grenzen im Wechselspiel der künstlerischen Verfahren, Materialien und Formen. Ausgehend von seiner Auseinandersetzung mit klassischen Bildthemen entwickelt er einen Reichtum motivischer Variationen.

Mehr unter www.fondationbeyeler.ch/stingel