Sehnsuchtsräume in der Landesgalerie Niederösterreich

Die niederösterreichische Kulturlandschaft bietet seit dem 19. Jahrhundert Erholungssuchenden – darunter auch vielen Künstler/innen (wie etwa Egon Schiele) – Ruhe und Inspiration. Von diesem Sehnsuchtsraum ausgehend entsteht ein vielfältiger Ausstellungsparcours, der von der Wachau bis nach Triest reicht und Kunstwerke des Stimmungsimpressionismus und der klassischen Moderne mit Werken der Gegenwart in Dialog setzt. Die Ausstellung wirft die Frage auf, inwieweit der Blick auf den Kulturraum auch heute noch von einer romantischen Sicht geprägt ist, und welche Strategien wir Menschen anwenden, um die Natur zu „unserer“ Landschaft werden zu lassen.

Mehr unter www.lgnoe.at