SITUATION #162: You Must Not Call It Photography If This Expression Hurts You

Vor dem Hintergrund des zeitgenössischen Wandels, der die Fotografie massgeblich verändert, werden die Grenzen und Definitionen des Mediums zunehmend neu verhandelt und sein Diskurs aktualisiert. Viele Fotoinstitutionen haben sich jedoch bisher vor einer aktiven Auseinandersetzung mit den Veränderungen des Mediums gescheut, und nur wenige verfügen über die nötigen Ressourcen, um den zeitgenössischen „Mutationen“ des Fotografischen nachzuspüren und das sich markant verändernde Feld zu erforschen.

You Must Not Call It Photography If This Expression Hurts You stellt den Versuch dar, sich mittels eines digitalen und gedruckten Handbuchs direkt mit diesem aufregenden und in vielen Bereichen noch unerforschten Gebiet zu befassen und unser Verständnis von Fotografie zu aktualisieren und zu erweitern. Katrina Sluis, Adjunct Research Curator an der Photographers‘ Gallery in London, und Jon Uriarte, künstlerischer Leiter des DONE Festivals an der Foto Colectania in Barcelona, haben sich mit den Kurator_innen von SITUATIONS zusammengetan, um ein spielerisches Handbuch, eine Art experimentelle „Karte“ und subversives Manifest für unsere extreme Gegenwart zu konzipieren.

Mehr unter www.fotomuseum.ch