Sounds of Silence – Eine Ausstellung zu Stille im Museum für Kommunikation Bern

Oben: Was bedeutet Stille für dich? Christoph lässt sich nicht mehr aus der Ruhe bringen.

Oben: Wo findest du Ruhe? Christoph wird in einen schalltoten Raum eingeschlossen.

Oben: Wie findest du Ruhe? Christoph versucht’s mit Yoga.

Stille wird immer kostbarer. Denn unsere Aufmerksamkeit ist heute pausenlos gefordert: Event hier, Meeting dort, überall blinkt, klingelt und lärmt es. Kein Wunder wirkt Stille im ersten Moment ungewöhnlich und irritierend auf uns. Dabei ruht in ihr eine enorme Energie, aus der wir Kraft, Erkenntnisse und Kreativität schöpfen können.

Oben: „Nichts für Feiglinge“. Kurator Kurt Stadelmann zur Aussellung „Sounds of Silence“

„Sounds of Silence“ präsentiert dieses hochaktuelle Thema mit neuster Technik. Erstmals können Besucherinnen und Besucher in der Schweiz in eine dreidimensionale Welt eintauchen, die eindrückliche Hörerlebnisse bietet. Beim Spazieren und Innehalten entdecken Sie Alltägliches und Unerwartetes über den Lärm sowie die schönen und schrecklichen Seiten der Stille.

Oben: arttv.ch über die Ausstellung im Berner Museum für Kommunikation

Oben Trailer: Christoph wird in einen schalltoten Raum eingeschlossen.

Mehr unter www.mfk.ch