Tänzer und Choreografh Vincent Harisdo zur Bedeutung der 2017 angekauften westafrikanischen Masken

Anlässlich des Ankaufs einiger Masken aus Westafrika im Dezember 2017 lud das Völkerkundemuseum Dresden den aus Benin stammenden Tänzer und Choreograph Vincent Harisdo ein. In einem Interview berichtete er über die Bedeutung dieser Masken, Voodoo, den Umgang und die Präsentation der Masken im Museum sowie seine Performance anlässlich seiner Einladung ins Japanische Palais.

Prolog #1-10. Erzählungen von Menschen, Dingen und Orten – Eine Ausstellung im Japanischen Palais, Dresden (9.12.2016-8.4.2018)

Mehr unter voelkerkunde-dresden.skd.museum