The Mystery of the Magic Formula. An Evening with Veronika Eberhart and Guests

Part I

Mit The Mystery of the Magic Formula lädt Veronika Erberhart zu einem virtuellen Revisit des Hauptschauplatzes ihres Films 9 is 1 and 10 is none ein (derzeit im Rahmen von Hysterical Mining im Museumsquartier zu sehen). Die für den Film als Drehort fungierende Holzwerkstatt wurde 1968 mit drei Maschinen von einem jungen Ehepaar übernommen. Ein typischer ländlicher Familienbetrieb, wie es in Österreich viele gab, die, nach Ende des Nationalsozialismus in den 1950er-, 60er-Jahren expandierten, im Zuge der Industrialisierung der Möbelproduktion in den 1990er Jahren wieder kleiner wurden und um 2000 schließen mussten.

Part II (Excerpt)


Die Lesung beinhaltet ein Interview, das mit den ehemaligen Besitzer/innen der Werkstatt geführt wurde. Es kreist um ihr Verhältnis zur Produktion, zu den Maschinen und um ihre geschlechterspezifische Arbeitsteilung.

Mehr unter kunsthallewien.at