Tiefdepot: Germanisches Nationalmuseum feiert Richtfest

Im September 2019 haben die Bauarbeiten an Tiefdepot und Technikzentrale mit dem Erreichen der untersten Sohle in 21 Metern Tiefe ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht: Zeit, Richtfest zu feiern!

In einem Festakt mit Reden von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und Generaldirektor Prof. Dr. Daniel Hess wurde der Richtkranz befestigt – und zwar nicht am Dachstuhl, sondern an einem Kran. Unser Neubau reicht fünf Etagen tief in den Boden und ist damit die bislang größte Baumaßnahme des Germanischen Nationalmuseums in diesem Jahrhundert.

Mehr zum Bauprojekt: Germanisches Nationalmuseum