Tiere im Museum »Montags im Museum« Teil 12

In der Dauerausstellung des Stadtmuseum Cottbus findet ihr ein großes Diorama mit Tieren, die in der Stadt leben. Bei Führungen und museumspädagogischen Projekten greifen wir auch auf zoologische Exponate zurück, u. a. den Europäischen Flußkrebs oder den Igel. Doch wo kommen diese Tierpräparate her und wer inszeniert sie so wunderbar, damit Kinder und Erwachsene ihre Umwelt vielleicht etwas besser kennen lernen können? Tim Köhler, Kurator unseres Projektes »Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee«, begab sich auf die Suche und wurde bei Juri Schlosser, dem zoologischen Präparator der Städtischen Sammlungen Cottbus, fündig.

Mit dem Videoblog »Montags im Museum« wollen wir euch zeigen, wie die Sammlungen des Museums und Ausstellungen hier zustande kommen und so Geschichtsschreibung an einem Stadtmuseum funktioniert. Wir sind dabei sehr an euren Fragen, Hinweisen und Meinungen interessiert, offen für neue Themen und Ansichten. Kommentiert hier oder schreibt uns, damit Museum und Stadt weiter zusammenwachsen! Es ist auch euer Museum!