Trailer: Für Ruth, der Himmel in Los Angeles. Ruth Wolf-Rehfeldt und David Horvitz

Für Ruth, der Himmel in Los Angeles ist ein kleinformatiges Aquarell, allein aus diesem Satz bestehend, welches David Horvitz (*1982 in Los Angeles) aus den USA an Ruth Wolf-Rehfeldt (*1932 in Wurzen) schickte. Es steht heute auf ihrem Schreibtisch in Berlin und fand Eingang in ihr umfangreiches Archiv der Mail Art aus aller Welt.

Teile dieses Archivs werden im Albertinum im Zuge der ersten Dresdener Präsentation dieser wichtigen Mail Art Künstlerin der DDR zu sehen sein. Ihre zeitlos anmutenden „Typewritings“ (Schreibmaschinengrafiken) der 1970er- und 1980er-Jahre aber bilden den Kern der Präsentation.

Die Ausstellung „Für Ruth, der Himmel in Los Angeles“ wagt jedoch auch ein experimentelles Format, bei dem ein junger internationaler Künstler in Dialog mit dem Werk Ruth Wolf-Rehfeldts tritt: David Horvitz entwickelt dafür einen Austausch mit der Künstlerin, der auf dem Prinzip des lebendigen Archivs basiert. Wolf-Rehfeldts Nutzung von Postsendungen zur Visualisierung von Prozessen der Verbreitung und Vernetzung soll dadurch auch im digitalen Zeitalter erfahrbar werden.

Mehr unter albertinum.skd.museum