Trees of Life – Erzählungen für einen beschädigten Planeten im Senckenberg Naturmuseum und dem Frankfurter Kunstverein

Eine Ausstellung im Frankfurter Kunstverein, entstanden in Kooperation mit dem Senckenberg Naturmuseum Frankfurt.
Künstler: Sonja Bäumel, Edgar Honetschläger, Dominique Koch, Studio Drift und Exponate der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Eröffnung: Mittwoch, 09. Oktober 2019, 19 Uhr

Vom 10. Oktober 2019 bis zum 19. Januar 2020 präsentiert der Frankfurter Kunstverein in Kooperation mit dem Senckenberg Naturmuseum Frankfurt die Ausstellung „Trees of Life – Erzählungen für einen beschädigten Planeten“ – ein interdisziplinäres Ausstellungsprojekt, das den Blick von einem historisch gewachsenen, anthropozentrischen Weltbild hin zu einem systemischen Verständnis des Menschen als Teil des evolutionären Prozesses führt.

Für die Ausstellung produzieren zeitgenössische KünstlerInnen Werke und Rauminstallationen und stellen diese in einen inhaltlichen Dialog mit wissenschaftlichen Exponaten aus den Sammlungen des Senckenberg Forschungsinstituts und Naturmuseums. Das Ausstellungsprojekt wird von Podiumsdiskussionen begleitet, an denen SchriftstellerInnen, NaturwissenschaftlerInnen, PhilosophInnen sowie Ökonomen und Ökonominnen miteinander das thematische Spektrum diskutieren, erläutern und ausloten.

Kuratorin: Franziska Nori
Wissenschaftliche Beratung: Philipe Havlik (Senckenberg)

Mehr unter museumfrankfurt.senckenberg.de