Van Goghs Briefe – Lesung mit Ulrich Matthes im Museum Barberini

Über 900 Briefe schrieb der Maler bis zu seinem Tod 1890, davon den größten Teil an seinen Bruder Theo, mit dem er eng verbunden war. Die Briefe geben unmittelbare Einblicke in das Schicksal des Ausnahmekünstlers und dokumentieren seine Auseinandersetzung mit Farbe, Technik und Motiven. Van Goghs Briefe sind wertvolle Quellen für das Verständnis seiner künstlerischen Entwicklung, zutiefst menschliches Zeugnis und darüber hinaus große Literatur. Ulrich Matthes las im November 2019 im Rahmen der Ausstellung im Museum ausgewählte Briefe Van Goghs.

Mehr unter www.museum-barberini.com