Wieso wir in der Stadt weniger Vögel hören – Museum für Naturkunde Berlin erklärts

Jan Hanisch gibt Vogelführungen in Berlin. Er ist der festen Überzeugung, dass wir Menschen von einer vitalen Artenvielfalt abhängig sind. Jedoch ist inzwischen in vielen Städten zum Beispiel die Zahl der Spatzen stark zurückgegangen. Biologin Silke Voigt-Heucke vom #mfnberlin erklärt, wieso das so ist und weshalb ein Vogelmonitoring hierbei entgegenwirken könnte.


Über das Zwitschern der Spatzen

Kim Mortega ist Bioakustikerin am Museum für Naturkunde Berlin und verrät, was der Gesang von Spatzen über ihre aktuelle Gemütslage aussagt.

Warum Museen Spatzen sammeln

Als Sammlungsmanager im Museum für Naturkunde Berlin weiß Pascal Eckhoff genau, wo welche Spatzen in der Sammlung des Museums liegen. Aber was haben 100 Jahre alte Nester und Vögel mit der Forschung zum Klimawandel zu tun?

#Naturtiefen ist das YouTube-Format von Naturblick. Wir begleiten ProtagonistInnen der Stadtnatur, geben Einblick in die Forschung und Sammlung des Museums für Naturkunde Berlin und nehmen euch mit auf eine Entdeckungsreise. Wir erzählen über Artenvielfalt und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen wie den Klimawandel. Was bedeutet das für euer eigenes Handeln? Taucht mit uns gemeinsam in die Naturtiefen der Stadt ein.

Mehr unter: www.museumfuernaturkunde.berlin